Nachspeisen

Veganer Halloween-Augapfel-Kuchen

Kochmethode:

Blender
  • Vorbereitungszeit: 5 Stunden
  • Gesamtzeit: 5h 5 Minuten
  • Fertigkeit Mittel
  • Für 10 Personen

Veganer Halloween-Augapfel-Kuchen

Dieser roh-vegane Halloween-Augapfelkuchen ist eine super lustige, aber einfache Halloween-Dessertidee. Er besteht aus einer nussigen Kruste und einer weichen Cashew-Füllung mit Ingwergeschmack.

Zutaten

Für die Basis

  • 100g gemischte Nüsse
  • 50g gemahlene Mandeln
  • 2 Esslöffel Kokosblütenzucker
  • 1 Esslöffel Kokosnussmehl
  • 1 Esslöffel Ahornsirup
  • 1 Esslöffel Kokosnussöl
  • 1 Teelöffel Vanilleessenz
  • 1/2 Teelöffel Meersalz
  • 2-3 Teelöffel Aktivkohle

Für die Füllung

  • 135g vegane weiße Mini-Marshmallows
  • 75ml milchfreie Milch nach Barista-Art
  • 55g Kokosnussöl
  • 135g rohe Cashewkerne (über Nacht eingeweicht, abgespült und abgetropft)
  • 75g leichter Agavennektar
  • 1 1/2 Esslöffel geriebener frischer, geschälter Ingwer
  • 1/2 Saft einer Zitrone
  • 1 Esslöffel Aktivkohle

Für die "Augäpfel

  • 1 kleine Dose Litschis in Saft oder Sirup
  • Ein Handfu; große frische Heidelbeeren

Art der Zubereitung

Beim Aufrufen des Kochmodus - Wir werden Ihren Bildschirm so aktivieren, dass er "immer eingeschaltet" bleibt, um unnötige Unterbrechungen während des Kochens zu vermeiden!

Kochmethode

  • Schritt 1

    Eine tiefe, lockere 15-cm-Kuchenform mit Pergamentpapier auslegen und beiseite stellen.

  • Schritt 2

    Alle Zutaten für die Bodenmischung in die Schüssel der Küchenmaschine geben und “PULSEN”, bis die Mischung beginnt, Kekskrümeln zu ähneln. In die Form geben und mit den Händen eindrücken, bis eine gleichmäßige Schicht entsteht. Bis zur Verwendung in den Gefrierschrank stellen und die Schüssel ausleeren.

  • Schritt 3

    Geben Sie die veganen Marshmallows, die milchfreie Milch und das Kokosöl in einen mittelgroßen Topf mit Antihaftbeschichtung und kochen Sie sie bei niedriger Hitze, bis die Marshmallows geschmolzen sind und die Mischung leicht schaumig aussieht.

  • Schritt 4

    Die Marshmallow-Mischung zusammen mit den übrigen Zutaten für die Füllung (außer der Aktivkohle) in die Schüssel der Küchenmaschine geben. Auf höchster Stufe mixen, bis die Masse glatt ist. Falls erforderlich, den Vorgang wiederholen und dabei die Seiten abkratzen.

  • Schritt 5

    Die Mischung herausnehmen und wiegen. Zu gleichen Teilen in 2 Schüsseln aufteilen. In eine der Schüsseln die Aktivkohle einrühren.

  • Schritt 6

    Den Boden aus dem Gefrierfach nehmen und die Hälfte der weißen Mischung darauf geben und glattstreichen. Erneut für 20 Minuten in den Gefrierschrank stellen, bevor die Hälfte der schwarzen Mischung darüber gegossen wird. Wiederholen Sie die abwechselnden Schichten und frieren Sie zwischen jeder Schicht mindestens 20 Minuten ein. Wenn die Mischung zu dick wird, um sie zu gießen, erhitzen Sie sie einige Sekunden lang in der Mikrowelle.

  • Schritt 7

    Den Kuchen 3 bis 5 Stunden lang einfrieren, auf Wunsch auch über Nacht. Aus der Form nehmen und ein paar Stunden vor dem Servieren im Kühlschrank auftauen lassen.

  • Schritt 8

    Die Litschis abtropfen lassen und mit einem Küchenhandtuch trocken tupfen. In jede Litschi-Höhle eine frische Blaubeere stecken und den Vorgang wiederholen, bis alle Höhlen gefüllt sind. Kurz vor dem Servieren die Litschis auf dem Kuchen anhäufen.

    Anmerkungen:

    Dieser Kuchen hält sich in einem luftdichten Behälter im Gefrierfach bis zu 3 Monate oder im Kühlschrank bis zu 5 Tage. Achten Sie darauf, dass Sie ihn erst am Tag der Zubereitung mit den Litschis servieren.

Deutsch